Ab Mon­tag, 11.05. ist es wie­der mög­lich öf­fent­li­che Got­tes­diens­te zu fei­ern. Zur Ein­däm­mung der Co­ro­na-Pan­de­mie ist dies al­ler­dings nur un­ter be­stimm­ten Schutz­maß­nah­men mög­lich. Die­se fin­den Sie im In­nen­teil er­klärt!
Da­mit der er­for­der­li­che Min­dest­ab­stand ein­ge­hal­ten wer­den kann, gibt es vom Bis­tum Os­na­brück Vor­ga­ben, wie vie­le Per­so­nen an den Got­tes­diens­ten teil­neh­men dür­fen. Die An­zahl der Teil­neh­mer rich­tet sich auch nach den Grö­ßen der Kir­chen. Da die Kir­che in Doh­ren und die Ka­pel­le in West­rum sehr klein sind und wir zum Glück in Herz­la­ke eine sehr gro­ße Kir­che ha­ben und auch die klei­ne Kir­che mit­nut­zen kön­nen, ha­ben wir fol­gen­de Ver­ein­ba­rung mit den Gre­mi­en ge­trof­fen:
Das Hoch­amt am Sonn­tag in Doh­ren um 9 Uhr und die Abend­mes­se am Mitt­woch in West­rum um 19 Uhr wer­den für die nächs­te Zeit in der Kir­che in Herz­la­ke statt­fin­den. So kön­nen mehr Per­so­nen am Got­tes­dienst teil­neh­men und hof­fent­lich müs­sen wir nie­man­den (we­gen Über­schrei­tung der max. Pe­ro­nen­zahl) nach Hau­se schi­cken. Den­noch könn­te die­ses auch in Herz­la­ke der Fall sein. Des­we­gen möch­ten wir auch dar­um bit­ten, ver­stärkt als Al­ter­na­ti­ve die Got­tes­diens­te an den Werk­ta­gen zu nut­zen. Die Über­tra­gung im Ra­dio wird wei­ter­hin am Mit­woch­abend um 19 Uhr und am Sonn­tag um 10.30 Uhr statt­fin­den. Wir dan­ken Ih­nen für Ihr Ver­ständ­nis.

Hier fin­den Sie die Schutz­maß­nah­men für Got­tes­diens­te wäh­rend der Co­ro­na-Kri­se in der Pfar­rei­en­gemein­schaft Herz­la­ke-Doh­ren.

Schutz­maß­nah­men für Got­tes­diens­te PfG Herz­la­ke

 

Pfarreiengemeinschaft Herzlake Dohren