Die Er­fah­run­gen der letz­ten Wo­chen ha­ben ge­zeigt, dass vie­le Ge­mein­de­mit­glie­der die Got­tes­diens­te noch nicht wie­der be­su­chen. Viel­leicht ge­hö­ren sie zur Ri­si­ko­grup­pe oder sind ein­fach vor­sich­tig und ha­ben Angst, sich an­zu­ste­cken. Da die Zahl der Got­tes­dienst­teil­neh­mer im Mo­ment nicht so groß ist, wur­de in Ab­spra­che mit den Vor­sit­zen­den der Kir­chen­vor­stän­de und der Pfarr­ge­mein­de­rä­te be­schlos­sen, das Hoch­amt von Doh­ren und das Hoch­amt von Herz­la­ke zu­sam­men­zu­le­gen. Soll­ten wir mer­ken, dass die An­zahl der Got­tes­dienst­be­su­cher steigt und die Plät­ze nicht aus­rei­chen, wer­den wir die­se Än­de­rung wie­der rück­gän­gig ma­chen.
Ab dem 14.06. fin­det am Sonn­tag das Hoch­amt für bei­de Ge­mein­den um 10.00 Uhr in Herz­la­ke statt.

Pfarreiengemeinschaft Herzlake Dohren