Die Bau­ar­bei­ten für die Dach- und Turm­sa­nie­rung sind bis auf klei­ne Nach­ar­bei­ten be­en­det wor­den.

Im letz­ten Mo­nat konn­ten die Ar­bei­ten vom Pla­ner C. Probst, Kir­chen­vor­stands­vor­sit­zen­den Ger­hard Schul­terob­ben, Mar­kus Sell­mey­er als Ver­tre­ter des Bis­tums so­wie Ver­tre­ter der Bau­aus­füh­ren­den Fir­men  ab­ge­nom­men wer­den. Nach­dem das Ge­rüst vom Turm ab­ge­baut wur­de, sieht der Turm wie neu aus. Auch das neue Dach des Kir­chen­schif­fes ist fer­tig­ge­stellt. Als nächs­tes kön­nen jetzt die Ar­bei­ten für die In­stal­la­ti­on der au­to­ma­ti­schen Tür­öff­nung in An­griff ge­nom­men wer­den. Der bar­rie­re­freie Ein­gang wird durch eine groß­zü­gi­ge Spen­de von 10.000,00 € von der Volks­bank Ha­se­lün­ne eG und der VR-Stif­tung un­ter­stützt. Bei der Spen­den­über­ga­be in der St. Ni­ko­laus Kir­che  über­reich­ten Vor­stand An­dre­as Knief und Be­reichs­lei­ter Thors­ten Schrant den Scheck an den Vor­sit­zen­den Gerd Schul­terob­ben und den Ren­dan­ten Karl-Heinz Kel­ler. Der Vor­sit­zen­de Gerd Schul­terob­ben be­dank­te sich sehr herz­lich bei den Ver­tre­tern der Volks­bank eG für die Spen­de.

Pfarreiengemeinschaft Herzlake Dohren