Die Ju­gend­li­chen ei­nes Jahr­gangs, die zu­sam­men zur Fir­mung ge­gan­gen sind, sind ein­ge­la­den, sich nach der Fir­mung wei­ter­hin im Ak­tiv­kreis zu tref­fen.
Wir brin­gen uns an ver­schie­de­nen Stel­len und in Ak­tio­nen in das Ge­mein­de­le­ben mit ein und tref­fen uns zu Spiel, Spaß und net­tem Bei­sam­men­sein.

Ziel ist, da­bei ei­ni­ge Grund­la­gen der Lei­tung von Grup­pen ken­nen­zu­ler­nen. Denn für die Mit­ar­beit im Ak­tiv­kreis er­hal­ten die Teil­neh­mer eine Be­schei­ni­gung, die sie zu­sam­men mit dem Grup­pen­lei­ter­grund­kurs und dem Nach­weis des Ers­te-Hil­fe-Kur­ses beim De­ka­nats­ju­gend­bü­ro ein­rei­chen müs­sen, um die Ju­Lei­Ca zu be­kom­men.
 

© Dominik Witte