Am 13. Au­gust 2017 fei­er­te un­se­re Pfar­rei­en­gemein­schaft Herz­la­ke-Doh­ren ihr Pfarr­fest. Un­ter dem Mot­to „Mit Leib und See­le“ ka­men Jung und Alt zu­sam­men, um auf der Wie­se hin­ter dem Pfarr­heim ei­nen bun­ten Tag zu ver­brin­gen. Das Pfarr­fest be­gann um 11 Uhr mit dem Hoch­amt in der Kir­che, das mu­si­ka­lisch vom Treff´95 mit­ge­stal­tet wur­de. In die­sem Got­tes­dienst wur­de die Ge­mein­de­re­fe­ren­tin Anne Hüer be­grüßt, die nach ih­rer El­tern­zeit nun zu­rück im Dienst ist. Das Zelt­la­ger­team und ei­ni­ge Zelt­la­ger­kin­der führ­ten am Ende der Mes­se ih­ren Zelt­la­ger­tanz auf.

Im An­schluss gab es die Mög­lich­keit sich bei Pom­mes und Brat­wurst zu stär­ken, be­vor dann das Büh­nen­pro­gramm star­te­te und die Stän­de öff­ne­ten. Es wur­de ei­ni­ges ge­bo­ten. Die Kin­der­gar­ten­kin­der und die Kin­der­tanz­grup­pe führ­ten tol­le Tän­ze auf und eine Trom­mel­grup­pe mit Flücht­lin­gen von der El­fen­bein­küs­te schlos­sen uns mit ih­rem Rhyth­mus in den Bann. Die Kin­der konn­ten an zahl­rei­chen Spiel­stän­den ihre Ge­schick­lich­keit tes­ten und wur­den an­schlie­ßend mit ei­ner Über­ra­schung be­lohnt.

Viel zu ent­de­cken gab es beim Deut­schen Ro­ten Kreuz und bei der Feu­er­wehr, die mit ih­ren Fahr­zeu­gen ver­tre­ten wa­ren und ihre Ar­beit vor­stell­ten. Mit dem Old­ti­mer-Tre­cker konn­te man so man­che Run­de über die Wie­se fah­ren.

Für das leib­li­che Wohl wur­de na­tür­lich auch ge­sorgt. Ne­ben Pom­mes und Brat­wurst, konn­te man bei selbst­ge­ba­cke­nen Tor­ten und Kaf­fee so­wie Waf­feln und Eis ei­nen schö­nen Nach­mit­tag ver­brin­gen. Das In­te­gra­ti­ons­team bot le­cke­re Süß­spei­sen aus den ver­schie­de­nen Län­dern an.

Herz­lich be­dan­ken wir uns bei al­len, die das Pfarr­fest be­sucht und mit uns ge­fei­ert ha­ben. Ei­nen ganz be­son­de­ren Dank gilt al­len, die im Vor­feld bei der Pla­nung und an die­sem Tag bei der Durch­füh­rung ge­hol­fen und ei­nen Dienst über­nom­men ha­ben.                                                         Anne Hüer, Ge­mein­de­re­fe­ren­tin

Am Mitt­woch, 09.08. tra­fen sich um 07:00 Uhr 50 Frau­en der kfd Doh­ren, um ge­mein­sam mit dem Bus nach Os­na­brück zu fah­ren. Dort ging es nach ei­nem gu­ten Früh­stück wei­ter zur NOZ, wo uns eine wirk­lich sehr in­ter­es­san­te Füh­rung er­war­te­te. Manch eine von uns wird die Zei­tung mor­gens nun mit ei­nem an­de­ren Blick auf­schla­gen. Da­nach fuh­ren wir nach Ib­ben­bü­ren zum Hof Löb­ke, um uns mit ei­nem Mit­tags­im­biss zu stär­ken. Der an­schlie­ßen­de Rund­gang durch den viel­fäl­ti­gen Kräu­ter­gar­ten und der Be­such im Hof­la­den run­de­te un­se­ren Be­such dort ab. Eben­falls in Ib­ben­bü­ren be­sich­tig­ten wir dann Na­turaG­ard, den Markt­füh­rer im Bau von Teich­an­la­gen. Bei ei­ner in­for­ma­ti­ven Füh­rung spa­zier­ten wir durch die park­ähn­li­chen An­la­gen. Zu­rück in Doh­ren lie­ßen wir den Tag mit ei­nem le­cke­ren Abend­es­sen im Bie­nen­korb aus­klin­gen. 

 

Nach ih­rer El­tern­zeit be­ginnt Ge­mein­de­re­fe­ren­tin Anne Hüer heu­te wie­der of­fi­zi­ell mit ih­rer Ar­beit in un­se­rer Pfar­rei­en­gemein­schaft.

Wir wün­schen ihr al­les Gute und Got­tes Se­gen für den Wie­der­ein­stieg!

Sie ist un­ter der Tel.-Nummer 05962 808220 und der E-Mail-Adres­se anne.hueer@web.de zu er­rei­chen und hat ihr Büro im Herz­la­ker Pfarr­heim im Ober­ge­schoss (ehe­mals Do­mi­nik Wit­tes Büro).

 

© Dominik Witte